Tag Archives: The Counselor

Cormac McCarthy: Der Anwalt

(c) rororo

(c) rororo

Könnte ich nur fünf Bücher auf eine Insel mitnehmen, Cormac McCarthys “Die Straße” wäre aus heutiger Sicht mit Sicherheit dabei (ebenso wie Don Winslows “Tage der Toten”). Das soeben erschienene erste Original-Drehbuch des 80-jährigen Autors wäre aber genauso sicher nicht dabei. “Der Anwalt” hat zwar starke Momente, enttäuscht letztlich aber. “Presse”-Filmkritiker Markus Keuschnigg hat es in seiner Filmkritik zu “The Counselor” gut auf den Punkt gebracht: “Brutal zerdehnte Dialogszenen liegen als spannungsbefreite Brocken in der Geschichte herum und werden dann und wann von Momenten der Gewalt abgelöst.” Da hilft auch das ganze Hollywood-Starensensemble (Brad Pitt, Cameron Diaz, Penelope Cruz, Michael Fassbender, Javier Bardem) nichts.

Zugegeben, ich habe den Film nicht gesehen. Aber es liegt sicher nicht nur an Regisseur Ridley Scott, sondern zu einem nicht unwesentlichen Teil auch an McCarthy. Statt Dialogen hat er phasenweise seitenlange Monologe geschrieben. Das nervt mitunter gewaltig und wirkt konstruiert.

Mich persönlich beruhigt es aber, dass selbst geniale Autoren wie McCarthy auch einmal schwache (Dreh-)Bücher schreiben können. Zwischendurch blitzt ja auch sein Genie auf und die typische McCarthy-Welt erwacht zu Leben. Doch das bleibt nur Stückwerk. Schade, aber auch kein Drama.

5 von 10 Punkten

Cormac McCarthy: “Der Anwalt”, übersetzt von Nikolaus Stingl, 173 Seiten, rororo.

4 Comments

Filed under Rezensionen, Uncategorized