Tag Archives: Marcus Müntefering

KrimiZeit-Bestenliste März: Ein Abgleich

(c) Kunstmann

(c) Kunstmann

Diesmal beginnt mein Abgleich mit einer dreifachen Gratulation: Sowohl Sonja Hartl, Marcus Müntefering als auch Frank Rumpel sind neu in die KrimiZeit-Jury aufgerückt (Thomas Wörtche hingegen ist ausgeschieden, auch unvorstellbar!). Alle drei sind auch wichtige Krimi-Blogger, die ständig auf der Suche nach guter Krimikost abseits ausgetretener Pfade sind. Ich hätte nicht gedacht, dass man die KrimiZeit noch aufwerten könnte, doch genau das ist hier passiert. Fein!

Aber nun zur Sache, der aktuellen KrimiZeit-Bestenliste. Mit “Die Suche nach Tony Veitch” ist ein Buch von Null auf Platz eins eingestiegen, dass auch für mich zum absoluten Pflichtprogramm gehört. McIlvanneys “Laidlaw” habe ich auf Platz drei der besten Krimis des Jahres 2014 gewählt. Ich freue mich schon auf dieses Buch.

Auch auf den Plätzen zwei bis vier sind Neueinsteiger gelandet. “Prime Cut” befindet sich – jetzt erst recht – fix auf meiner Leseliste, “Bad Cop” werde ich wohl auslassen, und über den feinen Pulp-Krimi “Killer” werde ich in meinem nächsten Beitrag schreiben.

Norbert Horsts “Mädchenware” – meine erste Begegnung übrigens mit dem Autor – habe ich vor Kurzem beendet. Das Buch hat seinen Platz in der KrimiZeit zweifellos verdient, dazu auch bald mehr. “The Drop” hat es ja ebenfalls in meine persönliche Jahresbestenliste geschafft.

Wen habe ich vermisst? Ben Atkins mit “Stadt der Ertrinkenden”, aber vielleicht ist es dafür einen Monat zu früh …

Die Liste im Überblick:

1 (-) William McIlvanney: Die Suche nach Tony Veitch
2 (-) Alan Carter: Prime Cut
3 (-) Mike Nicol: Bad Cop
4 (-) Dave Zeltserman: Killer
5 (6) Norbert Horst: Mädchenware
6 (3) Dennis Lehane: The Drop – Bargeld
7 (4) Tana French: Geheimer Ort
8 (8) Tony Parsons: Dein finsteres Herz
9 (-) Zoë Beck: Schwarzblende
10 (2) Jesper Stein: Weißglut

 

2 Comments

Filed under Krimi-Bestenliste

Neuen Krimiblog entdeckt: Krimi-Welt

(c) Screenshot

(c) Screenshot

Heute bin ich auf einen neuen Krimi-Blog gestoßen: Krimi-Welt. Es gibt zwar erst wenig Einträge, aber hier dürfte Qualität im Vordergrund stehen. Der aktuelle Beitrag bezieht sich auf die neue Penser-Pulp-Serie, die ich hier auch schon kurz erwähnt habe. Aber auch “Filme und Serie” werden abgehandelt. So findet sich dort ein Tipp zur “momentan besten Krimiserie”: “Low Winter Sun”. Echt hilfreich, denn ich hatte davon noch nichts gehört. Mark Strong spielt darin die Hauptrolle, das klingt echt vielversprechend.

Wer steckt hinter Krimi-Welt? Auf der Seite “Über uns” wird es verraten: “Krimi-Welt wird gehegt und gepflegt von Marcus Müntefering, Journalist aus Hamburg. Egal, welchen Job er gerade macht, Zeit für ein bis zwei Krimis die Woche findet er fast immer. Einige davon rezensiert er regelmäßig bei Spiegel Online.”

Die Krimi-Rezensionen auf Spiegel Online zählen jedenfalls zu meinen monatlichen Fixpunkten, ich bin also schon sehr gespannt. Zuletzt hat er dort  Christopher Brookmyres “Die hohe Kunst des Bankraubs” (zu meiner Rezension) und Roger Hobbs “Ghostman” besprochen. Davor hat er auch den Elmore-Leonard-Nachruf “Weniger war mehr” geschrieben. Sein Fazit über Leonards Werk: “Leonard war nicht nur einer der besten Krimiautoren, sondern einer der großartigsten Schriftsteller überhaupt, ohne jede Genre-Einschränkung.” Genau.

3 Comments

Filed under Krim(i)skrams, TV und Film