Meine Lieblingskrimis 2021

(c) Polar Verlag

Ich war 2021 alles andere als lesefaul, aber blogfaul war ich. Noch nie seit Bestehen von crimenoir habe ich so wenige Beiträge gepostet: 26. Mittlerweile habe ich mich also bei einem Zwei-Wochen-Rhythmus eingependelt. Das entspricht nicht wirklich meinen eigenen Ansprüchen, aber was gibt es Schöneres als den alljährlichen Neujahrsvorsatz, dass heuer alles anders wird 😉

Wie dem auch sei, ich beginne das neue Jahr mit meinen Lieblingskrimis des Vorjahrs (einige davon muss ich hier erst besprechen). Über Feedback würde ich mich freuen!

Platz 10 – John le Carré: Silverview

Platz 9 – Philip Kerr: Metropolis

Platz 8 – Hannelore Cayre: Reichtum verpflichtet

Platz 7 – Sabina Naber: Leopoldstadt

Platz 6 – James Lee Burke: Dunkle Tage im Iberia Parish

Platz 5 – Garry Disher: Moder

Platz 4 – S. A. Cosby: Blacktop Wasteland

Platz 3 – Stuart Turton: Der Tod und das dunkle Meer

Platz 2 – Heinrich Steinfest: Die Möbel des Teufels

Platz 1 – Doug Johnstone: Der Bruch

Meine Lieblingskrimis 2020

Meine Lieblingskrimis 2019

Meine Lieblingskrimis 2018

Meine Lieblingskrimis 2017

Meine Lieblingskrimis 2016

Meine Lieblingskrimis 2015

Meine Lieblingskrimis 2014

Meine Lieblingskrimis 2013

2 Comments

Filed under Krimi-Bestenliste

2 responses to “Meine Lieblingskrimis 2021

  1. Schöne Liste! Zu meiner Schande habe ich im vergangenen Jahr nur zwei Titel von deiner Auswahl gelesen, gehe aber mit beiden Titel absolut d’accord.

    Fand “Der Bruch” und “Der Tod und das dunkle Meer” wirklich stark – allerdings ist auf meiner Top 1 auf alle Fälle Merle Krögers “Die Experten” gesetzt. Ein Krimi mit größerem Anspruch und größerer literarischer Kunstfertigkeit ist mir im vergangen Jahr nicht untergekommen. Zu Recht hat sie damit den Deutschen Krimipreis gewonnen, wie ich finde.

    P.S.: Lass dich doch nicht unter Druck setzen! Wenn es auch nur alle zwei oder drei Wochen eine Besprechung in dieser Qualität hier gibt ist das doch aller Ehren wert!

    • Danke! “Der Bruch” ist für mich wirklich ein außerordentlicher Kriminalroman. Ich bin schon sehr gespannt, in Kürze (15.1.) soll ja Johnstones nächstes Buch, “Eingeäschert”, erscheinen.

      Merle Krögers “Die Experten” wollte ich eigentlich unbedingt lesen, aber ich habe dann doch lieber zwei “schmalere” Krimis gelesen. Der Umfang hat mich ein wenig abgeschreckt – allerdings war das bei Turtons Buch ja auch kein Problem. Und mich hat Krögers “Havarie” sehr beeindruckt. Aber alle Bücher, die man gern lesen würde, bekommt man ja eh niemals unter.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s