Krimi-Bestenliste Januar: Ein Abgleich

(c) Dumont

Nur zwei Neueinstiege brachte die Krimibestenliste im Januar. “Bios” habe ich vor Kurzem unter meine Top-10-Krimis des Vorjahres gewählt. In Kürze werde ich meine Leseeindrücke hier niederschreiben. Von Volker Heises “Außer Kontrolle” hatte ich überhaupt noch nichts gehört.

Tom Franklins “Smonk” habe ich kürzlich zu lesen begonnen und nach rund 100 Seiten wieder zur Seite gelegt. Das Buch ist gut, keine Frage, aber irgendwie war mir überhaupt nicht nach so einer verrückten Western-Geschichte.

Die Liste im Überblick:

1. Oliver Bottini: “Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens” (3)
2. Jan Costin Wagner: “Sakari lernt, durch Wände zu gehen” (1)
3. John le Carré: “Das Vermächtnis der Spione” (2)
4. Iori Fujiwara: “Der Sonnenschirm des Terroristen” (6)
5. Tom Franklin: “Smonk” (5)
6. Daniel Suarez: “Bios” (-)
7. Volker Heise: “Außer Kontrolle” (-)
8. Norbert Horst: “Kaltes Land” (4)
9. Liza Cody: “Krokodile und edle Ziele” (9)
10. Dave Zeltserman: “Small Crimes” (8)

Advertisements

5 Comments

Filed under Krimi-Bestenliste

5 responses to “Krimi-Bestenliste Januar: Ein Abgleich

  1. “Außer Kontrolle” gehörte zu meinen Highlights 2017. Freut mich zu sehen, dass der Roman auf der Liste steht, er hat viiiel mehr Aufmerksamkeit verdient und auf mich hört ja keiner. 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s