Ein neuer Krimiblog: Willkommen crimealleyblog!

(c) Screenshot

(c) Screenshot

Das zählt zu meinen liebsten Aufgaben: Die Bekanntgabe eines neuen vielversprechenden Krimiblogs! Sein crimealleyblog mag zwar neu sein, doch Stefan ist ein langjähriger Krimi-Couch-Redakteur – also alles andere als ein “Frischgfangter”, wie wir in Wien sagen würden 😉

Sein Ansatz gefällt mir: Er will auf “diejenigen Bücher hinweisen, welche nur in den seltensten Fällen in den Bestsellerlisten auftauchen und im Mainstream-Dickicht der großen Buchhandelsketten zu wenige Leser finden.” Dabei will Stefan sein Hauptaugenmerk zwar auf Krimi und Thriller legen, aber auch über andere Genres schreiben.

Die Aktualität der besprochenen Werke soll nicht im Vordergrund stehen: “Ob zeitlose Klassiker, frisch erschienene Novitäten oder seit Ewigkeiten vergriffene Raritäten – sie alle werden hier besprochen, um etwaigen Lesern einen besseren Einblick zu gewähren bzw. eine eventuelle Kaufentscheidung zu erleichtern oder gar von dieser abzuraten.”

Bleibt mir nur noch eines zu sagen: Schaut doch einfach mal bei crimealleyblog rein, es zahlt sich aus. Und an alle da draußen, die noch überlegen, vielleicht auch einen Blog zu starten (oder zu reaktivieren!) – die Crime-Family hat noch mehr Platz 😉

Advertisements

9 Comments

Filed under Krim(i)skrams

9 responses to “Ein neuer Krimiblog: Willkommen crimealleyblog!

  1. Bei dem Blog fehlt etwas recht Entscheidens – der Follow-Button.

  2. Erstmal vielen lieben Dank für die lobenden Worte und Deinen netten Beitrag. Freut mich wirklich sehr! Ich bin da ganz bei Peter – die Auswahl an guten KrimiBlogs kann gar nicht hoch genug sein. Inzwischen hole ich mir jedenfalls meine persönlichen Anregungen meistens hier oder auf ähnlichen Seiten. Und bei so vielen guten, aber weitestgehend unbekannten Titeln (auch kleinerer Verlage) kann mit schönen Besprechungen oder ausführlichen Bewertungen noch nebenbei was Gutes tun.

    @ nomandenseele
    Nein, den gibt es tatsächlich. Auf der rechten Seite ganz am Ende der Leiste. Unterhalb von “Top Beiträge & Seiten” und “Blogroll.” (Zumindest hoffe ich, dass er auch für alle anderen sichtbar ist. 😉 Bin halt noch Anfänger, was das bloggen angeht.)

  3. Danke für die tolle Empfehlung!

  4. My Crime Time

    Das ist ein wirklich, wirklich toller Krimiblog! Die Auswahl der Bücher ist weitab vom Mainstream – und dementsprechend interessant. Stefan kennt sich aus, gar keine Frage. Und schreiben kann er auch noch! Neben crimenoir, Zeilenkino und dem Schneemann gehört der Blog inzwischen bereits zu meiner wöchentlichen Pflichtlektüre.
    Und ja, mir hat es kurz in den Fingern gejuckt. Für eine Minute habe ich überlegt, ob ich meinen Blog reaktivieren sollte. Aber meine aktive Blogzeit ist vorbei. Ich gucke mir die Krimibloggerfamilie lieber weiterhin von außen an – bleibe euch allen natürlich aber höchst gewogen und mache Werbung für euch, wo es nur geht. 🙂

    • “My Crime” Time war die letzten Jahre (neben den auch von Dir genannten Blogs sowie krimiwelt vom Münterfering) für mich die Anlaufstelle Nummer eins. Und ich finde es immer noch äußerst schade, dass du dem Bloggen den Rücken gekehrt hast. Die Auswahl der Titel, deine Besprechungen und manchmal einfach nur die Gedanken – das hat mir unheimlich gut gefallen und lag total auf meiner Wellenlänge. In dem Sinne: Ich hoffe, dass sich das Jucken in den Fingern nicht so schnell legt und diese sich vllt. trotzdem irgendwann mal wieder Richtung Tastatur bewegen. 😉 Ich empfinde das Ende von “My Crime Time” jedenfalls eindeutig als Verlust und werte dementsprechend Dein Lob umso höher ein. Also vielen lieben Dank für Deine warmen Worte!

      • My Crime Time

        Krimiwelt! Wie konnte ich Marcus nur vergessen! *kopf schüttel* Stimmt. Da lohnt sich immer ein Blick drauf. Auch auf Gunnars Besprechung auf Krimirezensionen.
        Jetzt ist es an mir, dir für deine Worte zu danken. Aber meine aktive Bloggerzeit ist wirklich vorbei. Mein Blog ist zwar noch online, und ich freue mich auch nach wie vor über jede Verlinkung, aber noch einmal werde ich My Crime Time nicht reanimieren. Ich bleibe lieber genüssliche Krimileserin. Allerdings habe ich mir vorgenommen, dass ich wieder verstärkt auf Blogs kommentieren möchte. Belebt ja auch das “Geschäft” 😉

  5. Das ist doch eine gute Nachricht! Mach das bitte – Bloggen hin oder her. Wäre fein, wieder von dir zu lesen. Die Krimileidenschaft ist es letztlich, was zählt. Manchmal sind die Kommentare/Diskussionen ja auch noch spannender als die Inhalte der (ohnehin schon spannenden) Beiträge 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s