Friedrich-Glauser-Preis für Tom Hillenbrands “Drohnenland”

(c) KiWi

(c) KiWi

Ich habe ja gerade von einem der wichtigsten US-Preise für Kriminalliteratur berichtet. Nun wurde auch der wohl wichtigste deutsche Krimipreis – neben dem Deutschen Krimi Preis natürlich – vergeben: Der Friedrich-Glauser-Preis. Danke, Schneemann, ohne dich hätte ich den Preis glatt übersehen 😉

Als bester Roman 2015 wurde “Drohnenland” von Tom Hillenbrand ausgezeichnet. Das ist definitiv eine gute Wahl! “Drohnenland” war für mich eine der großen Überraschungen des Lesejahrs 2014. Die Jury begründet ihre Wahl folgendermaßen: “Nicht zuletzt stellt der Roman die wichtige Frage nach der Realität im digitalen Zeitalter. Was ist noch wahrhaftig, wenn unsere Wahrnehmung von Maschinen manipuliert werden kann?”

Normalerweise passen der Glauser und ich ja nicht so ganz zusammen. Manche Entscheidungen haben mich sogar wenig begeistert (Stichwort: “Der Kameramörder” von Thomas Glavinic halte ich für schwer überschätzt). Umso mehr freut es mich, dass Hillenbrand hier für sein mutiges Buch abseits seines erfolgreichen Kulinarik-Krimipfades gewürdigt wird.

Ach ja, Sascha Arangos hochgelobtes Buch “Die Wahrheit und andere Lügen” wurde als bestes Krimidebüt ausgezeichnet. Bei mir steht das Buch im Regal, ich bin bisher aber noch nicht dazu gekommen, es zu lesen.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Awards

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s