KrimiZeit-Bestenliste September: Ein Abgleich

(c) btb

(c) btb

Olen Steinhauer ist im September von der KrimiZeit-Bestenliste verdrängt worden. Der Südafrikaner Mike Nicol hat ihn mit dem letzten Teil einer Trilogie von der Spitze abgelöst. Da ich die ersten beiden Teile aber nicht gelesen habe, habe ich beschlossen, nun nicht ausgerechnet mit “black heart” zu beginnen. Meine Vorfreude ist dennoch groß, denn irgendwann demnächst ist Nicol-Zeit!

(c) Scherz

(c) Scherz

Vom besten Neueinsteiger, Orkun Ertener, hatte ich bis zum Erscheinen der aktuellen Liste noch nie etwas gehört. Zwei Gründe: Titel und Cover. Ich habe bei meiner Routine-Suche nach neuen Büchern auf krimi-couch.de bei “Lebt” einfach weitergeklickt. Es hat für mich wie ein klassisches 08/15-Psychothriller-Cover ausgesehen – noch dazu mit diesem nichtssagenden Titel. Ertener hat bisher fürs Fernsehen geschrieben und hat unter anderem am Erfolg der außergewöhnlichen Serie “KDD – Kriminaldauerdienst” Teil gehabt. Das ist eine ziemlich gute Visitenkarte. Jetzt könnten mich nur die 640 Seiten abschrecken. Na, mal sehen.

Was habe ich bisher von der Liste gelesen: Jim Nisbets “Der Krake auf meinem Kopf” und Howard Linskeys “Gangland”. Beide Bücher habe ich hier vor Kurzem besprochen. Als drittes Buch habe ich vor wenigen Tagen “Galveston” beendet, dazu werde ich in meinem nächsten Blogeintrag schreiben. Nur so viel: Nic Pizzolatto hat einen sehr, sehr feinen Noir-Krimi verfasst.

Zum Schluss noch ein Geständnis und eine Bitte: Ich weiß, als Österreicher geht das gar nicht, aber ich habe noch immer keinen Brenner gelesen… Wer empfiehlt mir seinen Lieblingsbrenner? Und: Reihenfolge wichtig – ja oder nein?

Die Liste im Überblick:

1 (2) Mike Nicol: black heart
2 (-) Orkun Ertener: Lebt
3 (10) Joseph Kanon: Die Istanbul-Passage
4 (6) Jim Nisbet: Der Krake auf meinem Kopf
5 (1) Olen Steinhauer: Die Kairo-Affäre
6 (-) Nic Pizzolatto: Galveston
7 (-) Carlo Lucarelli: Bestie
8 (-) Wolf Haas: Brennerova
9 (-) Howard Linskey: Gangland
10 (-) Chloe Hooper: Die Verlobung

Advertisements

4 Comments

Filed under Krimi-Bestenliste

4 responses to “KrimiZeit-Bestenliste September: Ein Abgleich

  1. Philipp Elph

    Ende der Fahnenstange (Die letzten Worte in black heart).Die letzten Worte meiner Besprechung des Thrillers: “Das fiktive Südafrika, (das korrupte System, das kriminelle und brutale schießwütige Milieu) Mike Nicols ist zwar keinen Deut besser als zuvor, lediglich ein Zwist ist gelöst.”
    Die gesamte Rezension: http://krimilese.wordpress.com/2014/08/28/mike-nicol-black-heart/

  2. Ich will einen Brenner empfehlen!
    Das Einlassen auf Wolf Haas lohnt sich ungemein, vor allem, wenn man Originalität, Milieuschärfe und nonkonformen Humor zu schätzen weiß, der fernab jeder political correctness einen brutal klugen Zynismus kultiviert. Meiner Meinung nach ist der ideale Einstieg nach wie vor “Komm, süßer Tod”, ein ganz früher Brenner: Haas verbindet da burleske und waschechte Noir-Elemente so, dass die Absurdität der Wirklichkeit bestens zutage tritt. Dafür reißt er lässig ein paar Grenzen der kriminalliterarischen Konvention ein und demonstriert, dass man auch ohne Spießerwerte und Schablonenhaftigkeit eine moderne Heldengeschichte schreiben kann, wenn man’s kann – respektlos die Gegenwart sezierend und darin seiner Zeit weit voraus. Rhythmisch, turbulent, abgehalftert mit genau dem kleinen Hauch Romantik, den es braucht, damit so viel treffsicherer Sarkasmus einem nicht den Magen umdreht. Ehrlich, diese Mischung ist grandios.

    • Vielen Dank für deinen Tipp!

      Nach deiner Beschreibung – die wirklich Appetit macht – weiß ich, was ich bei meinem nächsten Aufenthalt im Buchgeschäft machen werde 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s