Jerome Charyn: Unter dem Auge Gottes

(c) diaphanes

(c) diaphanes

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Bei Jerome Charyns “Unter dem Auge Gottes” weiche ich mit meinem Geschmack weit von dem vieler Krimi-Kenner ab. Und ich muss dazu sagen, ich habe mich bemüht, das Buch zu mögen. Immerhin rangiert es in der KrimiZeit-Bestenliste auf Platz eins. Die Kritiken sind entsprechend hymnisch. Charyns Sidel-Romane seien “harte Kriminalliteratur, urbane Mythomanien, metropole Visionen, realistische Alpträume und bewusstseinsverändernde Literatur”, schreibt der Verlag. Bei Tobias Gohlis Recoil-Blog steht etwa zu lesen: “Leute, es gibt wieder Champagner. Man kann ihn nicht immer trinken, aber wenn es welchen gibt, dann sollte man ihn saufen. ‘Unter dem Auge Gottes’ ist Champagner. Wie alle zehn anderen Romane um Isaac Sidel zuvor.” Und Elmar Krekeler schrieb in seiner “Welt”-Kolumne: “Seine Krimiserie um den guten Cop und Vizepräsidenten Isaac Sidel ist, was Kriminalromane selten sind – Weltliteratur.” Er rief darin noch vor Beginn der Frankfurter Buchmesse auf: “Macht dieses Buch zum meistgeschnorrten auf der Buchmesse!”

Doch irgendwie bin ich mit der Hauptfigur Isaac Sidel nicht warm geworden. Und ich kann nicht einmal genau sagen, warum. Ich will daher hier auch nicht ins Detail gehen. Sidels Welt ist einfach nicht meine. Für mich bringt es der Blogger Frank Rumpel ganz gut auf den Punkt: “Die Romane des New Yorker Autors Jerome Charyn sind eine Herausforderung. Denn es sind so komplexe wie chaotische Gebilde, denen stets etwas Surreales anhaftet und deren Inhalt sich nicht in ein paar Zeilen wiedergeben lässt.” Allerdings meint dieser wohlwollend weiter: “Wer sich darauf einlässt, sich in diesen irren, stets an die Realität, aber auch an den Mythos New Yorks rückgekoppelten Kosmos hineinbegibt, wird seine Freude haben.” Ich habe versucht, mich darauf einzulassen, hatte aber nur eine begrenzte Lesefreude.

5 von 10 Punkten

Jerome Charyn: “Unter dem Auge Gottes”, übersetzt von Jürgen Bürger, 288 Seiten, diaphanes.

Advertisements

8 Comments

Filed under Rezensionen

8 responses to “Jerome Charyn: Unter dem Auge Gottes

  1. schreibprozesse

    Hui, da bin ich jetzt aber mal gespannt. Ich habe den Krimi hier auch noch liegen. Hoffentlich komme ich ganz bald dazu, ihn zu lesen. Denn gerade deine abweichende Meinung hat mich nun ziemlich neugierig gemacht. Schön, dass der Kritikerchor nicht nur einstimmig singt! 🙂

    • Ja, oft bin ich eh überrascht, wie sehr meine Meinung z.b. mit der von “zeilenkino” übereinstimmt. Aber in diesem Fall war ich halt echt nicht begeistert. Ich bin übrigens dankbar für deinen “Dirty Old Town”-Beitrag auf deinem Blog. Das ist jetzt endgültig meine Motivation das Buch (wohl erst im Dezember) zu lesen. Denn ich habe Wyatt-Band 1 genial gefunden, Band 2 dann nicht so toll.

  2. schreibprozesse

    Dann haben wir uns jetzt wohl gegenseitig angefixt. 😉
    Da ich den ersten Wyatt-Band noch nicht gelesen habe (liegt hier aber schon), habe ich natürlich keinen Vergleich. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass er dir gefallen wird.

  3. Mir erging es wie dir, ich habe das Buch nach der Hälfte sogar abgebrochen, weil ich überhaupt keinen Zugang zur Hauptfigur und ihrer Welt fand. Liegt vielleicht auch daran, dass dies der 11. Band einer Reihe ist und ich völlig unbedarft eingestiegen bin, ohne die Vorgänger zu kennen. Schade, ich hatte mir viel erhofft, vor allem nach all den euphorischen Stimmen, die du ja auch zitierst.

  4. Pingback: Mr. President: „Unter dem Auge Gottes“ von Jerome Charyn | My Crime Time

  5. Bei mir liegt das Buch auch immer noch ungelesen herum und gerade weil unsere Meinung ja oft übereinstimmen, bin ich jetzt umso gespannter. Denn von der Beschreibung her klingt es sehr nach einem Buch, das mir gefallen könnte. Ich werde dann berichten. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s